Blog

Das Berliner Testament - Vorsicht Bindungsfalle

Wenn Ehepaare ein Testament errichten, ist das sogenannte Berliner Testament ein echter Klassiker: Die Ehegatten setzen sich gegenseitig zu Alleinerben ein und ihre gemeinsamen Kinder als die Erben des Längstlebenden. Weitere Regelungen treffen sie meist nicht. Doch Vorsicht ist geboten:
Wenn nach dem Tod eines Ehegatten der überlebende Ehegatte ein neues Testament errichtet und andere Erben benennt, ist dies meist unwirksam. Oft ist er dazu nämlich nicht berechtigt. Der überlebende Ehegatte ist in die Bindungsfalle getappt.